Alles ok fragtest du..

“Ich liebe dich :’)” schrieb ich dir.

Mehr nicht.
Nur ein Zeichen, dass ich an dich denke und dich liebe und der Gedanke an dich mir die Freudentränen in die Augen treiben lässt.

Ja, Freudentränen. Nach 3,65 Jahren schaffst du es immernoch, immerwieder, jederzeit.

“Ich liebe dich auch :-* <3”

“Ist alles ok?” kam von dir als Antwort.

 

Alles ok ? Mhhh..

Ist es ok, dass direkt in der 1. Sekunde, wenn ich mich von dir wegdrehe, um zur Arbeit, zum Sport, zu einer Verabredung ohne dich zu gehen, mein Herz aufschreit, weil es dich vermisst? Ich mein, ich genieße es auch mal, ohne dich Freundinnen/Freunde zu treffen und auch der Sport ist super, den ich nun (wenn auch ohne dich) betreibe – dass ich ohne dich arbeite ist ja irgendwie wohl selbstverständlich – aber muss man sich Sorgen machen, wenn man nach all der Zeit noch so einen inneren Aufschrei verspürt, weil man weiß, dass man dich jetzt eine Weile nicht bei/um sich hat?

Nicht riechen, sehen, sprechen, küssen, geschweige denn anlächeln kann?

 

Ja, es ist ok. Sogar mehr als das.

Es zeigt mir, dass du der Richtige bist. <3Meiner.

Mein Held, bester Freund, geliebter Mann und gefährlichster Feind – denn niemand wird mir so weh tun können wie du es könntest.

 

Umso mehr lerne ich dich von Tag zu Tag mehr zu lieben und jede Minute mit dir mehr zu genießen und zu schätzen.

Ein kleines Risiko ist überall dabei, aber warum darüber nachdenken, wenn man sich bei einer “Sache” noch nie sicherer war und man in deinen Augen sieht, dass es dir ähnlich geht?

 

Ja, ich liebe dich.

Und auch ja, es ist alles wunderbar ok, auch wenn mein Herz gerade was anderes behauptet  – weil du nicht bei mir bist.

 

Danke. <3

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.